Sie sind hier

Vespa

Vespa Feed abonnieren
Wir im Vespa Forum lieben und leben Vespa! Wir reparieren, tunen und pflegen unsere Roller selbst. Wir helfen Dir Deine Vespa aufzubauen. Zeig uns Dein Projekt!
Aktualisiert: vor 2 Stunden 28 Minuten

iiiihbäh... neues aus der bucht

So, 17/01/2021 - 21:47

wenn der Rahmen nur von einem Sturmschaden krumm ist, braucht man sich doch keine Sorgen zu machen

Eure Vorschläge, Erfahrungen: 125er Zylinder für PK80S

So, 17/01/2021 - 20:27

VMC muss aber entgratet und nachgearbeitet werden, Asienprodukt eben, aber sollte leistungstechnisch über Polini Guss liegen.

Werde ich mir mal bei Gelegenheit noch auf Halde legen.

Dell'Orto Spaco SI 20.20 Vergaser

So, 17/01/2021 - 20:20

Hab hier einige 20.20er Vergaser von Dell'Orto / Spaco.


Hätte gerne 20€ pro Stück VHB - Versand ist problemlos möglich.


Bei Interesse PN

1970er Rundlicht O Lack Projekt

So, 17/01/2021 - 17:13

Moin

Kleines Update

Gestern habe ich neben der Bajaj auch entlich mal den Motor der Special feddich bekommen. Bzw fast feddich. Hatte vergessen die Kupplungsbeläge in Öl einzulegen. Aber der Motor ist soweit zusammen.

Um den Gaser gescheit reinigen zu können habe ich mir ein Ultraschallgerät bestellt. Kann man immer gebrauchen. Als nächstes kommen die neuen Züge in die Special rein und dann kann sie auch schon bald zurück zu ihrem Besitzer. Dann geht's mit der Rundlicht weiter.

vespaonline.de/wsc/attachment/154051/vespaonline.de/wsc/attachment/154052/vespaonline.de/wsc/attachment/154053/

Gruß Marco

Ultraschallgerät

Sa, 16/01/2021 - 23:18
Zitat von Creutzfeld

Taugt so eins?

Hauptsächlich für Vergaser wollte ich das nehmen?


https://vevor.de/products/ultr…Ept1Y9fj8KwxoCdb0QAvD_BwE

Bei Amazon und ebay stehen Baugleiche von dem in verschiedenen Grössen drin, haben alle ganz gute Bewertungen. Heizleistung etwas mau, aber bei nem 3 Liter Gerät kann man ja mal eben heisses Wasser beikippen.

Ich hab mir gerade auch eins davon mit etwas mehr Fassungsvermögen bestellt.

Vespa PX 80/182 Quattrini

Sa, 16/01/2021 - 16:11

Motorseitig ist das sinnvoll aufgebaut, der Breitreifenumbau hinten gefällt mir nicht, den Koti vorne kann man schöner machen. Die Eintragung dieser Sachen ist in aller Regel nicht mit ein paar Briefkopien passiert. Mein Prüfer würden von mir dafür von mir einen Prüfstandslauf sehen wollen.


Es ist „nur“ eine PX, zu dem Preis kauft Dir das nur wieder ein kleiner Kreis ab und meistens bauen die Leute sich das selbst. Das Fahrzeug selbst hat nicht einen so großen Wert wie ein Oldie.

PX80 mit 135er DR: Bedüsung VM20

Sa, 16/01/2021 - 16:09

Hallo,

meine Vespa PX 80 ist zu 120 Prozent original !

Bei Motorrad-Tim in Winsen Luhe 1981 neu abgeholt, Motor noch nicht gespalten,

alle Komponenten sind original wie ab Werk, auch der Vergaser, natürlich....

Ich wollte meiner Liebe was gutes tuen, mehr nicht!

Und eine Leistungsexplosion wurde von mir nicht erwartet, denn sie fährt

wie ein Trecker, mehr geht nicht............

Danke für Antworten, aber, über Tips freue ich mich natürlich!

(Und das Fahrzeug steht immer noch in meiner Garage, (Vergaser und noch einiges mehr zerlegt. (Schei..e)

Mit Gruß, KJ.

CTP & KMT HIGH END DÜSEN - NEWS 2021 / IDLE JETS

Sa, 16/01/2021 - 09:46

Guten Morgen zusammen,


für alle SI VERGASER FANS haben wir uns was neues zwingend notwendiges einfallen lassen. 47 verschiedene neu berechnete Nebendüsen Varianten für den SI VERGASER. Endlich ist das Einstellen perfekt möglich.


Gruss Patrick


unter IDLE JETS / NEBENDÜSEN SI VERGASER DELLORTO



INFOS:

Der Venturi-Einlasswinkel des Kraftstoffs wurde von 120 Grad auf 65 Grad geändert, um ein besseres Strömungsmuster zu erzielen. Bei hohen Durchflussmengen schränkt das Venturi die Durchflussmenge aufgrund von Einschnürungen nicht ein, wie dies durch die 120-Grad-Originalstrahlen verursacht werden kann - turbulente / Wirbelströme, die sich bilden, wenn die Flüssigkeit - Luft / Kraftstoff gezwungen und auf den Durchmesser des Strahllochs reduziert wird - abrupte Änderung Richtung, insbesondere wenn sich der Durchmesser vom Venturi-Gegenbohrungsdurchmesser zum Strahllochdurchmesser stärker ändert. Die Strömung für den 65-Grad-Leerlaufstrahl ist laminarer und folgt einer gemessenen konsistenten Strömungskurve als Ergebnis einer flacheren Richtungsänderung auf der Einlassseite des Strahllochs / weniger Reibung.

• CTP / KMT bieten eine größere Auswahl an Größen

• Nach dem Bohren der Kraftstoff- und Luftstrahllöcher werden Querlöcher neu gebohrt, um Grate zu entfernen, die durch das Durchbrechen des Bohrers in die Querlöcher verursacht wurden. Dies ermöglicht ein gleichmäßiges Strömungsmuster und eine sauberere, schärfere Kante an der Auslassseite der Strahllöcher, wo sie auf die Querlöcher treffen.

• Die Querlöcher werden von jeder Seite und in einer Linie mit einem Senker gebohrt, um alle Grate zu entfernen, die sich im Außendurchmesser gebildet haben, und nicht nur von einer Seite gebohrt, wie dies bei Original- und anderen Herstellern der Fall ist, und hinterlassen einen inkonsistenten Grat, der sich zufällig einschränken kann und beeinflussen den Fluss.

• Die Einlassbohrung von Luft, Kraftstoff und Venturi wird zuerst gebohrt und schließlich mit einer Reibahle geformt, um eine glattere Oberfläche zu erzielen. Reduzierte Reibung.

• Alle Hartmetall-Präzisionswerkzeuge für die Mittellinie, die zur Herstellung der Leerlauf- / Mindestdüsen verwendet werden, werden innerhalb von 5 Mikrometern bis zur Spindel getaktet, um eine bessere Ausrichtung zu erzielen / Unrundheit zu verringern, wie dies bei Originaldüsen und anderen Herstellern der Fall ist.

• Hergestellt auf einer mehrachsigen Schweizer Gleitkopf-CNC-Drehmaschine, um von erfahrenen Ingenieuren, die Teile für die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie die Uhrenmedizin hergestellt haben, eine höhere Präzision und Genauigkeit zu erzielen.


The inlet venturi angle of the fuel changed from 120deg to 65 deg to give better flow pattern. For high flows the venturi does not restrict the flow due to necking as can be caused by the 120 deg original jets– turbulent / eddy currents that form as the fluid -air /fuel is forced and reduced down to jet hole diameter, abrupt change in direction especially when there is greater change in diameter from the venturi counter bore diameter to jet hole diameter.

The flow for the 65deg idle jet is more laminar and follows a measured consistent flow curve as result of a shallower change in direction on the

inlet side of the jet hole/less friction.

  • CTP/ KMT offer a greater choice in in sizes
  • Cross holes are redrilled after the fuel and air jet holes have been drilled to remove burr caused by the drill breaking through into the cross holes. This allows for a consistent flow pattern and cleaner sharper edge on the outlet side of the jet holes where they meet the cross holes.
  • The cross holes are drilled from each side and in line with each other with a countersink to remove any burrs that formed outside diameter and not just drilled from one side as can be found on original and other manufacturers leaving an inconsistent burr that can randomly restrict and affect the flow.
  • The inlet bore of both the air and fuel and venturi are first drilled then finally formed with a reamer to give a better smoother surface finish. Reduced friction.
  • All the centre line carbide precision tooling used to produce the idle/minimum jets are clocked up to the spindle within 5 microns to give greater alignment / reduce run-out as can be seen on original jets and other manufacturers.
  • Made on a multi axis swiss sliding head CNC lathe to give greater precision and accuracy by highly experienced engineers who have made parts for automotive aerospace and watch medical industries.

PK 50 XL2 Blinkerschalter gesucht

Fr, 15/01/2021 - 19:18

Hallo zusammen,


schon mal lieben Dank für Eure Antworten .


Trotzdem benötige ich noch einmal Eure Hilfe.


Für meine PK 50 XL2 (ohne Batterie / Anlasser) habe ich jetzt einen „annähernd baugleichen“ Blinkerschalter inkl. Hupentaster erworben. Leider hat dieser Schalter anstatt sechs Anschlusskabel nur drei Kabel für die Blinkerfunktionen. Die beiden rechten Blinkeranschlusskabel (rosa „VL“ + rot/blau „HL“) und die linken Anschlusskabel (braun „VR“ + blau/weiss „HR“) könnte ich evtl. zusammenschließen. Jetzt habe ich aber noch das rot/weiße und das schwarz/weiße Kabel, denen Funktion ich leider nicht kenne. Das rot/weiße Kabel geht vermutlich zur Blinkleuchte, aber wo schließe ich das schwarz/weiße Kabel an? Dieses Kabel ist am Blinkerrelais angeschlossen und ist auf dem alten Blinkerschalter angelötet.


Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.


Beste Grüße


Harry

Schwarzwaldmädel - Irgendwann muss ich ja mal anfangen

Fr, 15/01/2021 - 17:37

....ist meines Erachtens selbsterklärend, dass bei größeren Innendurchmesser der Bremstrommel auch zwangsläufig die Bremsbeläge einen anderer Radius haben müssen damit sie halbwegs flächig aufliegen.


Anhand von bingele´s Foto ist eindeutig ersichtlich, dass es sich um die schwächeren Bremsbeläge für die Bremsankerplatte vorne mit nur einem Aufnahmebolzen handelt (die sind zueinander abgesetzt damit sie auf den selben Bolzen passen). Das war der Nachteil der V50 Bremsanlage vorne. Bei den späteren Modellen PK waren dann ebenfalls zwei Aufnahmebolzen (außer die ersten Serien der österreichischen PK´s, die hatten ebenfalls die V50 Bremserei verbaut).


Breite der Beläge sind ca. 18mm


vespaonline.de/wsc/attachment/154011/


Die hinteren Bremsbeläge werden auf je einem Bolzen einzeln montiert, also Bremsankerplatte mit zwei Aufnahmen. Das sind dann die Bolzenaufnahmen nicht abgesetzt, sondern im Vollem.



Breite der Beläge sind ca. 24mm


Bei den noch älteren Modellen gab es aber ebenfalls Modelle spez. bei den 8" Ausführungen wo vorne und hinten nur eine Aufnahme war und auch die Trommeln identisch. Da hatte man zweimal identische Beläge zum Montieren.

Daher gerne die Beschreibung "für vorne und hinten" .Gleiches gilt dann für die späteren Modellen wie PK und PX, da werden ebenfalls die gleichen Beläge vorne und hinten verwendet.

Wird eine PX125 E automatisch zu einem Leichtkraftrad bei Ummeldung?

Fr, 15/01/2021 - 17:17

Hallo.

Nur zur Info, wie es jetzt abgelaufen ist. Bei der Ummeldung ist der Roller weiterhin als Kraftrad zugelassen geblieben. Die Sachbearbeiterin meinte, das ist nicht zwingend notwendig. Es geht beides. Für den Führerschein A2 ist es auch irrelevant ob er als Leichtkraftrad oder Kleinkraftrad zugelassen ist; so die Führerscheinstelle.

Die Versicherung, jedenfalls meine, stuft den Roller als Leichtkraftrad ein, da er weniger als 11 KW hat. Das bedeutet es gibt keinen Schadenfreiheitsrabatt.

Suche Motor PK125 XL *VMX6M* oder nur Gehäuse

Fr, 15/01/2021 - 15:31

Ich suche zwecks Umbau einer PK50 nen Motor von ner PK125,am liebsten komplett mit Auspuff und Vergaser. Zustand nebensache, Hauptsache er hat den Präfix *VMX6M*.

Falls jemand nur ein gutes Gehäuse hat, das würde es auch tun.Dann würde ich mir den Rest zusammensuchen.

Wer was hat...PN an mich bitte

Schaukelvespa

Fr, 15/01/2021 - 12:53
Zitat von snowcrash

Nach vier Monaten Stillstand ging es endlich mal weiter...


Kufen schleifen

vespaonline.de/wsc/attachment/154004/


Und erste Anprobe der Rahmenteile

vespaonline.de/wsc/attachment/154005/

Alles anzeigen require(['WoltLabSuite/Core/Bbcode/Collapsible'], function(BbcodeCollapsible) { BbcodeCollapsible.observe(); });

da geht ja ab jetzt das große schleifen los

Zündschloss einbauen

Fr, 15/01/2021 - 11:28

Bei SC wird korrekt zwischen dem Lenkradschloss ( ohne jeden elektrischen Anschluss, aber bei der XL2 mit der Funktion verbunden, das Handschufach zu öffnen ) und dem eigentlichen Zündschloss ( auf der gegenüberliegenden Seite der Lenksäule gelegen ) unterschieden.


Was fehlt an deiner XL2 ? Funktioniert die Lenkradsperre ? Im schlimmsten Fall fehlt das Verbindungsstück zwischen Schlüssel- und Elektroschloss - dann darfst du die Gabel ausbauen...

Bremsbeläge

Fr, 15/01/2021 - 10:05

Hallo Leute!


Habe mir neue Bremsbeläge gekauft und kann die nicht verwenden. Deshalb hier für euch:

vespaonline.de/wsc/attachment/154002/ vespaonline.de/wsc/attachment/154001/ vespaonline.de/wsc/attachment/154000/ vespaonline.de/wsc/attachment/153999/

Zitat

1. Jeder Artikel muss mit einem Preis ausgestattet sein. Keine Preisangabe hat zu folge das der Thread ausnahmslos gelöscht wird!

Würde gern meine Versandkosten decken, die dürften sich auf 5 € belaufen. Ansonsten bin ich Angeboten gegenüber offen. Aber nicht im Sinne einer Versteigerung, eher so: "Bekommst einen selbstgebackenen Kuchen dafür." oder "Tausche gegen ..., weil du das sicher beim Schwarzwaldmädel brauchst."

Wenn über den Preis verhandelt werden soll, machen wir das gerne hier vor Ort bei Besichtigung




Zitat

2. bis 8.

Versprochen!

Zitat

9. Artikel die im VO angeboten werden, dürfen zeitgleich nicht auf Auktionsplattformen angeboten werden. Ein Verstoss gegen die Regeln führt zur Löschung des Threads.

Stelle ich nur hier ein, sonst kein weiteres Mal nirgends wo nicht.


Die Beläge liegen in St. Georgen im Schwarzwald. Hier liegen sie gut. Hier können sie auch gern abgeholt werden. Corona-bedingt gibt es halt keinen Tee oder Kaffee, kein Bier oder gemütliches Zusammenhocken. Vielleicht ein Plausch auf Abstand und mit MNS vorm Haus. Kann die Beläge zur Abholung auch kontaktfrei bereitlegen. Nach Corona, bzw. wenn geimpft ist Kaffee / Tee + Plausch + Werkstattbesichtigung drin. Wie gesagt, die Beläge liegen hier gut.


Ich versichere, dass die Beläge mir gehören. Kann nicht mehr sagen, wo ich die bestellt habe, entweder SCK oder SIP. Ist schon länger her, aber sie sind bezahlt worden.


Habe ich was vergessen?

Fragen gegenüber bin ich offen, her damit!

" Miss Lilibeth ", oder eine heruntergekommene PK 50 Automatik wird frisch gemacht

Fr, 15/01/2021 - 00:54

Zerlegung hat begonnen:

Hier und da der übliche Rost und Dreck...

Das Radhaus hinten habe ich grob von losem Rost befreit und danach mit Pelox RE eingepinselt.

Die Bilder zeigen die Wirkung nach einer Stunde...

Hab den Motor komplett zerlegt und dabei so einige Inspektionsstaus entdeckt.

Die Ölpumpe ist zum Beispiel mit altem Fett gefüllt, die ZGP hatte auch schon bessere Tage !

Im Motor selber ist alles soweit ok. Lediglich die Simmerringe und das antriebsseitige Lager 6303 der Kurbelwelle habe ich ausgetauscht.

Mit neuem Dichtsatz wurde der Motor dann wieder zusammen gebaut.

An der ZGP habe ich neue Kabel und einen neuen Pickup verlötet, da der alte gebrochen war.

Nun geht es an der Karosse weiter.

Vollabnahme VBB 2T 231675

Do, 14/01/2021 - 19:10

Jetex Vergaser?

Also bei ner Vespa kenn ich nur Dell'Orto, Spaco, Bing oder IRZ.


Die "Platte" ist ein Membran.

Mach diese mal weg. Kanm sein, dass dein Drehschieber hinüber ist und das so "repariert" wurde.

V50 Motor ein Stück abgebrochen

Do, 14/01/2021 - 18:40

vespaonline.de/wsc/attachment/153964/

vespaonline.de/wsc/attachment/153965/

vespaonline.de/wsc/attachment/153966/

Gehäuse ist vom schweißen zurück und wurde ordentlich geschleift. So, ein zweites mal zusammen bauen, aber diesesmal mit mehr Gefühl. Und dann hoffen, das die Naht hebt.

Gehäuse noch zu retten?

Do, 14/01/2021 - 16:13

Also einfach aufschweissen kann man sicher vergessen.

Man könnte aber Stirnseitig zwei kleine Gewindebohrungen setzen und eine Scheibe montieren. Die fehlenden 2 - 2.5mm dann entsprechend mit Distanzscheiben unterfüttern.

Eigentlich so ähnlich wie es bei den LF Modellen gemacht wird, wenn der Kupplungsseitige Sicherungsring entsprechend flöten gegangen ist.


Ist natürlich etwas gebastel, sollte aber durchaus klappen.

Wie ist das Wetter in...?

Do, 14/01/2021 - 14:34

Montagmorgen in St. Georgen im Schwarzwald

vespaonline.de/wsc/attachment/153959/


Inzwischen ist der weiße Pflanztrog nicht mehr zu sehen.

Seiten